Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mangelernährung bei Krebs – ein unterschätztes Problem

Bei Ihnen wurde Krebs diagnostiziert und Sie fragen sich, was Sie selber zu ihrer Genesung beitragen können? Dann empfehle ich Ihnen dringend eine ausgewogene, das Immunsystem unterstützende und kräftigende Ernährung. Die Empfehlung „Essen Sie einfach, was Ihnen schmeckt“ von wohlmeinenden Menschen befolgen Sie nur, wenn Sie  vom Leben nichts mehr erwarten. Wenn Sie den Krebs besiegen wollen, ist die richtige Ernährung ungemein hilfreich.

Klicken Sie hier und vereinbaren Sie gleich einen kostenfreien Beratungstermin.

Schon bei der Diagnosestellung haben viele Betroffene durch die Tumorerkrankung Gewicht verloren. Unter der Behandlung (Operation, Bestrahlung, Chemotherapie) kommt es oft zu einem weiteren Gewichtsverlust durch Appetitlosigkeit, Geschmacksstörung, Schleimhautentzündung und Verdauungsbeschwerden. So führen all diese Beschwerden zu einem Abbau der Muskulatur und damit zu einer erheblichen Beeinträchtigung der  Lebensqualität. Die dringend notwendigen Selbstheilungskräfte werden geschwächt. Häufig kann dann auch die Therapie nicht so wie geplant durchgeführt werden und die Prognose verschlechtert sich.

Hier kann eine frühzeitig eingesetzte Ernährungstherapie mit einer qualifizierten Beratung Wunder bewirken. Allein schon das Wissen über die unbedingt benötigten Nährstoffe (Eiweiß, Fett, Vitamine) und Deckung des Energiebedarfs bewirken eine bessere Verträglichkeit der Therapien. In ausgewählten Fällen ist zusätzlich der Einsatz von hochwertigen Eiweißshakes oder energiedichten Nahrungsergänzungsmitteln erforderlich.

Der gut ernährte Krebspatient kann seine Muskulatur und Kraft länger erhalten, behält seine Mobilität und Eigenständigkeit. In Kombination mit Bewegung, einem gut begleiteten Krafttraining und einer psychologischen Unterstützung wird die Erkrankung leichter besiegt. Hier sei ganz eindrücklich vor speziellen „Krebsdiäten“, die Heilung  von Krebs versprechen gewarnt. Diese Diäten sind einseitig einschränkend und bewirken nachweislich eine Verkürzung der Lebensdauer.

Leider wird dieses Wissen im Alltag viel zu selten genutzt, da sich der Krebspatient, die Angehörigen und die Ärzte nur mit der einschneidenden Diagnose Krebs und der Therapieplanung beschäftigen. An eine Ernährungstherapie wird erst gedacht, wenn die Mangelernährung nicht mehr zu übersehen  ist und die Mobilität eingeschränkt ist. Hier kann dann nur noch notdürftig repariert werden.

Lassen Sie es nicht so weit kommen und bieten Sie dem Krebs die Stirn. Wir begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg zu einer geeigneten Ernährung für Ihre Genesung und Lebensfreude.

Klicken Sie hier wir beraten Sie gerne in einem kostenfreien Beratungstermin.

Spezielle Ernährung bei Krebs

Mit Aminolé, dem einzigartigen Eiweißshake zur Vorbeugung und Behandlung von Mangelernährung und Fetolé, dem hochwertigen Energielieferanten mit hohem Gehalt an ungesättigten Fettsäuren haben Sie zwei aufeinander abgestimmte Produkte für die schwere Zeit während der Krebstherapie.

Aminolé®das Aufbau-Konzentrat aus hochwertigem Eiweißpulver, zuckerarm

Fetolé® das Nährstoff-Konzentrat zur zusätzlichen Energiezufuhr mit hohem Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, zuckerarm